fbpx

Cardio Training – Es steckt mehr dahinter als man denkt

Wir alle haben es immer wieder gehört: Um Fett zu verlieren und unerwünschte Pfunde fallen zu lassen, muss man schwitzen. Am besten geht das aus einer Kombination aus Ernährung und eben dem richtigen Training. Das Training splittet man in Kraft und eben Cardio Training. Intensive Cardio-Workouts erhöhen die Herzfrequenz und dadurch verbrauchst du Kalorien. Zum Teil ist das definitiv wahr. Cardio-Workouts verbrennen eine Menge Kalorien und sind zu empfehlen, wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren. Sie halten auch gleichzeitig dein Herz in Topform.

Aber Cardio Training hat mehr zu bieten als man denkt. Wir geben dir nützliche Tipps, wie du dein Cardio Training am effektivsten gestaltest.

Überblick

Cardio Training soll drei Faktoren für maximale Effektivität und Sicherheit in Einklang bringen: Häufigkeit, Intensität und Dauer. Du solltest auch eine Aufwärmphase einschließen, bevor du die Zielintensitätsperiode deines Trainings angehst und eine Abkühlphase vor dem Ende deines Trainings.

Was ist Cardio-Training?

Übliche Cardio-Übungen sind zügiges Gehen, Laufen, Radfahren, Schwimmen, Rudern und Langlaufen. Zu den Cardio-Geräten im clever fit Fitnessstudio in deiner Nähe gehören Fahrradergometer, Sitzergometer, Stepper, Multifunktionale, Laufbänder, Crosstrainer und Rudergeräte.

Übungen, die in erster Linie zum Muskelaufbau durchgeführt werden, wie z.B das Heben von Gewichten und Stabilisierungstraining werden normalerweise nicht als Cardio-Übungen betrachtet, da sie so strukturiert sind, dass sie die Kraft und nicht die kardiovaskuläre Ausdauer herausfordern. Du kannst diese jedoch umstrukturieren, sodass sie als HIT fungieren.  Zum Beispiel kannst du Supersets in dein Training einbauen. Infolgedessen bleibt deine Herzfrequenz während  komplexen Übungen erhöht.

Warum Cardio Training?

Cardio Training hilft beim Abnehmen

Wie wir bereits besprochen haben, verbrennt Cardio Training (vor allem Intervalltraining) viele Kalorien.

Wenn du abnehmen möchtest, ist es zu empfehlen Herz-Kreislauf-Training in dein Trainingsprogramm aufnehmen, um die besten und schnellsten Ergebnisse zu erzielen.

Um dein Gewicht zu halten

Das Verbrennen von Kalorien durch Cardio Training hilft dabei, einem Kalorienüberschuss entgegenzuwirken.

Wenn du regelmäßig trainierst, kannst du dir in der Regel ein paar Leckereien oder „Cheatmeals“ genießen, während du dennoch dein gewünschtes Gewicht beibehälst. Seien wir ehrlich: Ein Leben ohne gelegentliche Belohnung wäre in der Tat ziemlich düster! Durch Cardio Training kannst du deine zu erreichende Kalorienanzahl vergrößern, wodurch du auch mehr essen kannst z.B auch mal einen Kuchen.

Cardio Training hilft dir dabei, gesund zu bleiben

Abgesehen von den Auswirkungen von Cardio Training auf das Gewicht gibt es viele andere gesundheitliche Vorteile von Cardio-Workouts. Regelmäßige Cardio-Übungen halten dein Herz stark, deinen Blutdruck und dein „schlechtes“ Cholesterin unter Kontrolle und senken das Risiko für viele Krankheiten wie Diabetes und Krebs.

Cardio Training unterstützt dich beim Definieren

Krafttraining ist zwar die überlegene Methode zur Verbesserung der Muskelmasse, aber Cardio Training trainiert und strafft auch deine Muskeln. Betrachten nur einmal die straffen Waden des Trailrunners oder die steinharten Quads des Radfahrers.

Tatsache ist, dass beständiges Cardio Training deine weichen Bereiche strafft und zu einem insgesamt schlankeren, definierteren Erscheinungsbild beiträgt.

Wie maximieren ich die Cardio-Vorteile?

Häufig trainieren

Um die Vorteile von Cardio-Training wirklich nutzen zu können, musst du regelmäßig trainieren.

Du solltest minimum 2 mal pro Woche Cardio Training durchführen. Dazwischen sollten je nach Intensität, 1-2 Tage Pause sein. Je nach Zielen kannst du somit auch öfter als 2 mal trainieren. 

Fordere dich heraus

Denke daran, dass du dich anstrengen musst, damit du von einem Cardio Training wirklich von profitierst. Wenn du während des Trainings problemlos ein Gespräch führen oder ein Lied singen kannst, trainierst du nicht hart genug.

Stelle sicher, dass es Spaß macht

Ein Tipp, um das Beste aus dem Cardio Training herauszuholen, ist einfach – eine Variante auswählen die dir Spaß macht. Es ist viel wahrscheinlicher, dass du dich an ein Trainingsprogramm hälst, wenn dir das, was du tust, wirklich gefällt. 

Trainingstipps

Aufwärmen

Ein Aufwärmen von fünf bis 10 Minuten bei geringer Intensität bereitet deine Muskeln auf das Training vor und erhöht deine Herzfrequenz stetig.

Beginne mit einer Intensität von 50 bis 60 Prozent deiner maximalen Herzfrequenz. Beginne mit einem leichten Tempo, das dich in diese Herzfrequenzzone versetzt – eine, in der du immer noch ein vollständiges Gespräch führen kannst.

Jetzt ist es an der Zeit, die Muskeln zu dehnen, die du für dein Training verwendest. 

Abkühlung

Nachdem du dein Training in deiner Zielherzfrequenzzone abgeschlossen hast, solltest du dich mit fünf bis 10 Minuten geringerer Intensität abkühlen.

Streben Sie eine Herzfrequenz von 50 bis 60 Prozent der maximalen Herzfrequenz für 5 bis 10 Minuten an, um dich abzukühlen.

Traditionell beendest du dein Training mit einer sanften Dehnung der im Training verwendeten Muskeln. Dies wird nicht mehr allgemein empfohlen, aber du kannst es tun, wenn du möchtest.

Ist Cardio Training genug?

Für echte Fitness und Gesundheit benötigst du Krafttraining sowie Cardio. Aber lasse uns einen genaueren Blick darauf werfen, warum du zusätzlich zu deinem Cardio Training Krafttraining – oder Übungen mit Gewichten, Bändern oder deinem eigenen Körpergewicht als Widerstand für den Aufbau von Muskelmasse – zu deiner Trainingsroutine hinzufügen solltest.

Muskelmasse verbrennt mehr Kalorien

Während es stimmt, dass Cardio-Workouts während des Trainings viele Kalorien verbrennen, haben Gewichtheben und andere Arten von Krafttraining ihre eigenen Vorteile bei der Kalorienverbrennung. Dein Körper verbrennt jede Minute eines jeden Tages Kalorien, um deine biologischen Systeme zu betreiben und dich am Leben zu erhalten.

Je mehr Muskeln du hast, desto mehr Kalorien verbrennt dein Körper ständig, auch wenn du nicht trainierst, da er die Muskeln mit Nährstoffen versorgen muss. Mit anderen Worten, Muskelaufbau beschleunigt den Stoffwechsel.

Krafttraining stärkt deine Muskeln

Es gibt nichts besseres als Krafttraining, um deinen Körper zu formen. Sicher, Cardio-Workouts schmelzen Fett weg, aber Widerstandstrainings stärkt und baut die Muskeln darunter auf, was sich positiv auf deine Figur auswirkt.

Krafttraining ist gut für deine Knochen

Krafttraining hat sich als sehr effektiv bei der Aufrechterhaltung von Knochenmasse und Kraft erwiesen. Mit zunehmendem Alter kann der Knochenverlust ein ernstes Problem sein, das zu Stürzen und Brüchen führt. Das Heben von Gewichten hilft, deine Knochen stark und gesund zu halten.

Zusammenfassung zum Thema Cardio Training

Während jede Übung, die mit einer Diät kombiniert wird, dir hilft, deine Ziele zu erreichen, wird das Hinzufügen von zwei oder drei Cardio Übungen pro Woche zu deiner Routine den Prozess beschleunigen oder dir helfen, über alle Gewichtsverlustplateaus hinwegzukommen, auf die du möglicherweise stoßen wirst. 

Abschließend ist zu sagen, dass du nicht immer die gleiche Strecke oder das gleiche Tempo laufen solltest. Dein Körper passt sich wie beim Krafttraining schnell an, weshalb du, um weiter Fortschritte zu erzielen, immer Abwechslung in dein Training bringen solltest. 

Falls du nun noch Fragen hast, stehen dir unsere Trainer aus dem clever fit Fitnessstudio in deiner Nähe gern zur Verfügung.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top